Das soziale Familienzentrum . . .

. . . in Pewsum hatte am Dienstag, 15. Mai 2018, ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet. SOZIALES Familienzentrum im Hermine-Edenhuizen-Haus in Pewsum hatte Tag der offenen Tür an dem sich die im Gebäude untergebrachten Institutionen vorstellten. Im Jahr 2011 hat das Amt für Kinder, Jugend und Familie des Landkreises Aurich das Hermine-Edenhuizen-Haus in Pewsum bezogen. Mittlerweile sind im dortigen Familienzentrum außer der Behörde mehrere Träger aus dem Bereich Jugendhilfe untergebracht, hinzu kommen eine Kinderbetreuung, Angebote der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Norden, das vom Caritasverband Ost- friesland betriebene Begegnungscafé „Multi Kulti“, die Ländliche Akademie Krummhörn und das ProAkiiv Center.

Am Vormittag nutzten viele Kinder die Chance, sich das Stück „Urmel aus dem Ei“ des Ein-Mann-Theaters „Die Complizen“ anzuschauen. Unter den Zu- schauern waren auch die Mädchen und Jungen, die die Tagesbetreuungsstelle sowie Mitarbeiterinnen der Arche Visquard.

Die Arche Visquard nutzte diese Möglichkeit zudem, sich zu präsentieren und bot neben Informationsmaterial auch Salate, Gebäck und Getränke an, die von den Besuchern gerne angenommen wurden.     

Die Arche Visquard . . .

. . . freut sich nicht nur über Spenden . . .

 . . . sondern informiert über ihre Arbeit . . .

. . . und bietet allerlei . . .

. . . Leckereien . . .

. . . und Getränke an.