Leuchtende Lichterhäuschen . . .

. . . als vorweihnachtliche Tischdekoration wurden am 22. November 2018 von den Arche-Kindern aus ganz simplen Tetrapack-Tüten gebastelt. Die Milchtüten-Häuser können einzeln als Laternen getragen werden. Nachdem die Milchtüten gut auswaschen und abgetrocknet waren, wurden mit dem Papiermesser Türen und Fenster ausgeschnitten und auf der Rückseite ein zusätzliches Loch hineingeschnitten - so groß, dass eine Kinderhand locker hindurch passt.  Nachdem die Häuser mit weißer Farbe versehen worden waren, wurden die Fenster und Türen durch dieses Loch mit buntem Transparentpapier beklebt. Nun brauchte noch jedes Haus einen Schornstein, damit die Milchtüten nicht anbrennen. Dazu wurde dann noch jeweils ein kreisrundes Loch in das Dach geschnitten und ein festes Stück aufgerolltes Papier hineingesteckt. Als Beleuchtung mußte dann zum Abschluß nur noch ein Teelicht mit einem Stückchen doppelseitigem Klebeband in das Tütenhaus geklebt werden und fertig waren ein gutes Dutzend Häuschen, die als adventliche Tischdekoration oder auch als Laterne verwendet werden können - einfach und schön anzusehen! 

Kleine Erfolgsmeldung zum Schluß: Die in der Vorwoche gebastelten Futterhäuschen werden von den Vögeln eifrig angenommen (siehe Foto oben).

Impressionen vom Basteln.

Schnipp-schnapp Tetrapack

Die Arbeiten werden fotografisch begleitet . . .

Voll konzentriert . . .

. . . und dann wird die Kamera an die Kinder gegeben, die Fotos aus iher Perspektive schießen..

bei der Arbeit.

Die Arbeit nähert sich dem Ende . . .

. . . FERTIG!

mmmm

Dann wird noch etwas Musik gemacht . . .

. . . und die SOS-Gruppe* ist auch fertig!

* Schützen ohne Schlagen